Warum Schneckenkraut Schneckenkräuter sind die Kräuter und Pflanzen, die für Schnecken und andere Tiere im Garten bleiben, um ihnen zu zeigen, dass sie Willkommen sind
diese Herangehensweise hat mehrere Beweggründe:

das Spüren/Wissen, dass wir alle miteinander verbunden sind und zusammengehören

eine grosse Achtung und Wertschätzung meiner/unserer Mitwelt, somit unserer Mitwesen, von der wir selbst Aspekte sind, und somit auch grosse Achtung und Wertschätzung vor uns selber

das Wissen, dass in Kooperation mit unseren Mitwesen alles viel besser zusammenspielt. Wenn ich mit meiner Mitwelt kooperiere, kooperiert diese mit mir!

Ein grosses Interesse an meinen Mitwesen und eine Liebe zu ihnen!

Das Wissen, dass andere Wesen vor uns da waren und wir fast jeden menschlichen Raum nur von ihnen borgen!

Inkludiert das Wissen, dass wir menschen uns zwar zuwenig Raum für uns selbst nehmen (Lerprozess :), aber auf der Erde gesamt viel zu viel und viel zu wenig in Kooperation mit allen UreinwohnerInnen der Erde! (Tiere, Pflanzen, Mikroben, Steine, Felsen, Berge, Lüfte, Menschen,...)

und dass es anders, im Miteinander, für ALLE Beteiligten schöner ist -

wir haben alle Raum auf dieser Erde! Unsere Räume berühren sich, verweben sich, und wir können dies aktiv und in Schönheit gestalten! Oyake mitasin
Unsere Mitwesen zu wertschätzen, bedeutet, uns selbst zu wertschätzen, und zu blühenden, ertragreichen, füllehaltigen Lebensräumen und Gärten zu gelangen.
Diese Erde gehört sich selbst und wir bewohnen sie.
Mit Achtsamkeit und Kraft!
Oyake mitasin